Am Horizont im Xiaomi-Orange sind neue Smartphones zu sehen, mit denen man im kommenden Jahr wieder auf Jagd geht und Samsung hinter sich lassen möchte.

In den vergangenen Tagen war es rund um Xiaomi nicht mehr ganz so ruhig wie in der Woche zuvor. Man hat zum Beispiel eine neue Kühlung vorgestellt, die in den nächsten Topmodellen für weniger hohe Temperaturen und daher für eine dauerhaft bessere Systemleistung sorgen soll. Xiaomi entwickelte dafür die bisher eingesetzte Kühlung weiter und hat das Rad nicht neu erfunden.

Xiaomi bleibt vorerst hinter Samsung

Die letzten statistischen Erhebungen (Q3/21) zum europäischen Smartphone-Markt zeigen, dass Samsung weiterhin ein starker Marktführer ist. Unter den Top 8 hat zwar nur Samsung ein Minus im Jahreswachstum zu verzeichnen, aber für Xiaomi reicht es noch nicht. Dennoch ist es wohl nur eine Frage der Zeit, bis Xiaomi regelmäßig mehr Smartphones als Samsung verkauft und zum Marktführer nach Verkaufszahlen aufsteigt.

Mix 5 und Xiaomi 12: Gerüchte zu neuen Highend-Smartphones

Das neue Mix 5 soll etwas früher als ein Vorgänger kommen. Das ist die erste gute Nachricht. Aber grundsätzlich ist auch interessant, dass Xiaomi überhaupt schon ein Mix 5 für die nächsten Monate plant. Zwischen Mix 3 und Mix 4 war der Abstand deutlich größer und lag nicht nur bei einem Jahr. Man scheint die Mix-Reihe also wieder an den Stammtisch zu holen.

Weniger überraschend ist der baldige Release des Xiaomi 12. Das soll noch vor dem Jahreswechsel kommen. Diesmal mit einer 50 MP Hauptkamera, im Vorjahr hatte es 108 MP gegeben. Aber das muss nichts bedeuten. Wenn der Bildsensor besser ist, reichen natürlich auch 50 MP aus. Google bietet beispielsweise einen vergleichbaren Kamerasensor im Pixel 6, aber lässt nicht mal Fotos mit vollen 50 MP schießen.

POCO M4 Pro ist neu, aber irgendwie auch nicht

Schon für unter 200 Euro startet das neue POCO M4 Pro hier in Deutschland. Dafür bringt es neue Hardware mit, die man aber schon in China mit anderen Namen präsentierte. Dort bietet Xiaomi dieses Smartphone als Redmi Note 11 an. Interessant ist es jedenfalls für die, die gerne in dieser Preiskategorie unterwegs sind.

Die wichtigsten Eckdaten des POCO M4 Pro:

  • MediaTek Dimensity 810-Prozessor mit 5G
  • 4/64 GB oder 6/128 GB Speicher + microSD-Slot
  • 6,6″ FHD+ LCD-Display mit 90 Hz
  • 5000 mAh Akku mit 33 Watt Schnellladen
  • 50 MP Kamera (F1.8) + Ultraweitwinkel
    16 MP Frontkamera (F2.45)
  • Fingerabdrucksensor, Klinke, Dual-Lautsprecher, IR-Sender
  • Bluetooth 5.1, Wlan mit 5 GHz, Dual-SIM
  • Android 11 ab Werk inkl. Google-Apps
  • Maße: 163,56 x 75,78 x 8,75 mm, 215 g
  • Farben: Blau, Schwarz und Gelb

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.