Erst gegen Ende des neuen Monats wird das neue Xiaomi Mi 5 präsentiert, doch ein hochrangiger Mitarbeiter kann schon seit einiger Zeit seine Klappe nicht halten und verrät bei Weibo diverse Details zum neuen Top-Smartphone des chinesischen Herstellers. Nachdem der Snapdragon 820-Prozessor schon vor mehreren Wochen aufgrund der angelaufenen Serienproduktion bestätigt wurde, da Xiaomi das Gerät wahrscheinlich direkt zur Präsentation verkaufen wird, gibts heute mehr zur Displayauflösung.

Und da hält man bei Xiaomi am bisherigen Plan fest, es wird erneut keine Quad HD Display wie bei vielen anderen Herstellern geben, man bleibt bei Full HD und das dürfte die Freunde guter Akkulaufzeiten positiv stimmen. Genau das ist auch einer der Gründe für diese Entscheidung, der vergleichsweise niedrige Akkuverbrauch.

Zumal die Vorteile einer höheren Auflösung bei einer Diagonale von vielleicht 5″ bis 5,5″ eher nicht vorhanden sind, zumindest im Vergleich von Full HD zu Quad HD. Sehe ich persönlich auch so, manchmal ist weniger einfach mehr.

Xiaomi präsentiert das Mi 5 ganz offiziell am 24. Februar, es wird ein kompaktes Biest mit Power erwartet. Alle bisherigen Artikel findet ihr hier.

(via Weibo, Frandroid)

Über den Autor

Autor und Gründer

Denny ist Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit mehreren Jahren über die aktuellsten Technik-Trends und liebt Motorsport sowie Fußball.