Nokia hat in dieser Woche das erste eigene Android-Smartphone an den Start gebracht, welches allerdings anderes als andere Android-Geräte nicht mit den Google-Diensten ausgestattet ist. Eigener Browser, Nokia Here Maps und andere Anwendungen kommen von Nokia, die bereits jetzt extrahiert wurden.

Während der Browser des Nokia X nur wenig interessant ist, allerdings eine Adressleiste am unteren Bildschirmrand bietet (recht selten), schaut es bei den Nokia Here Maps schon ganz anders aus. Die gibt es für Android nämlich nicht, zumindest nicht offiziell.

Auch die Version, die jetzt vom Nokia X extrahiert wurde, lässt sich nur mittels Root-Zugriff und einigen weiteren Handgriffen installieren. Offenbar bedarf es allerdings ordentlich an Glück, damit die App auch funktioniert, es gibt leider einige Fehlmeldungen von Nutzern.

Wer den Browser ausprobieren will, der sich einfach als APK installieren lässt, bekommt hier mehr Infos. Ansonsten gibt es noch in diesem Thread alle nötigen Infos und den Download von Here Maps.

Auch der Nokia Store kann installiert werden, allerdings ist der alles andere als eine Meisterleistung eines App-Designers.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

congstar prepaid