Der taiwanische Hersteller HTC macht es gerade halbwegs vor, was man sonst nur von Apple kennt, nämlich Geräte zu präsentieren und diese dann kurz Zeit später auch flächendeckend in den Handel zu bringen. Das ist definitiv keine Stärke von Samsung und man unterstreicht es nun wiedermal, wenn wir den neusten Insiders-Infos glauben wollen. So verspätet sich das auf dem Mobile World Congress präsentierte Galaxy Note 10.1 um einige Zeit, da man angeblich den geplanten Dual-Core-Prozessor durch einen stärkeren Quad-Core-Prozessor ersetzen möchte.

congstar wie ich will  468x060

Einen nachvollziehbaren Grund kann ich mir gerade nicht so richtig vorstellen, warum man diesen Schritt vollzieht, so sind die spürbaren Unterschiede im Alltag nur minimal und eine Verzögerung der Verfügbarkeit sorgt eigentlich auch nur für mehr Frust statt Lust.

Auch unbekannt ist bis dato, welcher Prozessor denn eigentlich verbaut wird. Natürlich liegt auch hier die Vermutung nahe, dass Samsung auf den Tegra 3 von Nvidia setzt, eventuell aber auch schon den hauseigenen Exynos 4412 integrieren wird. [via, Quelle]

[asa]B005SYZ4SQ[/asa]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen