5G bringt viele Vorteile für die Zukunft des mobilen Internets mit, dazu gehört auch eine wesentlich höhere Geschwindigkeit für Downloads. Aktuelle Zahlen wollen schon belegen, was derzeit mit 5G geht und wie weit der Abstand zu den bisherigen 4G-Netzen ist. In den Top 8 der gemessenen Länder fehlt Deutschland, das allerdings überrascht uns heute nicht […]

5G bringt viele Vorteile für die Zukunft des mobilen Internets mit, dazu gehört auch eine wesentlich höhere Geschwindigkeit für Downloads. Aktuelle Zahlen wollen schon belegen, was derzeit mit 5G geht und wie weit der Abstand zu den bisherigen 4G-Netzen ist. In den Top 8 der gemessenen Länder fehlt Deutschland, das allerdings überrascht uns heute nicht mehr wirklich.

Kürzlich hat die Deutsche Telekom an einigen Standorten in Berlin und Bonn den 5G-Testbetrieb für Kunden geöffnet. Derweil liegen aus anderen Ländern schon Performancedaten zur neuesten Mobilfunkgeneration vor. Laut Messungen von OpenSignal erhöht 5G die maximale Download-Geschwindigkeit um das bis zu 2,7-fache – erreicht wurde dieser Spitzenwert in den USA. Das ist erheblich schneller als die Höchstgeschwindigkeit in europäischen Märkten, in denen 5G gerade erst eingeführt wurde wie Italien oder Spanien. Schuld daran sind teilweise suboptimale Startbedingungen. In Großbritannien beispielsweise steht dem ersten 5G-Provider nur ein geeignetes Frequenzspektrum von 40 MHz zur Verfügung – optimal wären 100 MHz.

Statista

3G, 4G, 5G: So schlecht steht es um deutsche Mobilfunknutzer

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.