Android Instant Apps jetzt für alle Entwickler offen, Googles AMP werden schneller

AMP Header

Googles Fokus für mobile Anwendungen liegt auch in der Geschwindigkeit, weshalb die Android Instant Appps nun für alle Entwickler frei verfügbar sind. Und man hat AMP nochmals verbessern können, die sogenannten Accelerated Mobile Pages werden deutlich schneller geladen. Google verspricht sogar eine verdoppelte Ladegeschwindigkeit, in welcher die abgespeckten Seiten nun laden sollen.

Google hat den AMP Cache aufwerten können, unter anderem sollen Bilder nun bei gleichbleibender Qualität eine bis zu 50 % kleinere Dateigröße besitzen. Tatsächlich musste Google etwas tun, gerade externe Scripte haben meist etwas zu lange geladen, was uns Betreibern der Webseiten nicht gerad schmeckte.

AMP kommt hauptsächlich in den mobilen Anwendungen von Google zum Einsatz, vermehrt in den Suchergebnissen der mobilen Suche. Webseiten werden extrem abgespeckt aufgerufen, was die Ladezeit deutlich beschleunigt. Für uns bedeutet das aber auch eine geringere Vermarktungschance und damit eventuell sogar Umsatzeinbrüche.

Instant Apps jetzt komplett geöffnet

Ebenso mobile-only sind die sogenannten Instant Apps für Android. Diese Instant Apps sind dafür da, Inhalte in nicht installierten Apps anzeigen zu können. Dafür werden die Apps gestreamt, immer nur mit den benötigten Bestandteilen. Finde ich einen Link bei Google, der in eine App führt, muss ich dank der Instant App-Funktion die jeweilige App nicht erst vorher installieren.

Alle App-Entwickler können jetzt auf diesen Zug aufspringen (mit dem Android Studio 3.0) und ihre Apps für Instant Apps zur Verfügung stellen.

[button color=“white“ size=“normal“ alignment=“center“ rel=“follow“ openin=“samewindow“ url=“https://www.smartdroid.de/tag/google-io-2017″]Alle Artikel zur Google IO 2017[/button]

[via Android Devs, VentureBeat]