Folge uns

Android

Google: Android bringt mächtig viel Geld ein, Apple verdient auch mit

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Logo

Google und Oracle streiten sich seit Jahren rum, stehen immer wieder vor Gericht, was nun für Google auch noch besondere negative Folgen hat. In der Gerichtsverhandlung sind natürlich auch finanzielle Details auf den Tisch gekommen, die die Oracle-Anwälte nun einfach mal ausgeplaudert haben. Durch den Rechtsstreit wird bekannt, dass Android für Google bislang einen Umsatz von 31 Milliarden Dollar generierte, wovon sogar noch 22 Milliarden Dollar als Gewinn geblieben sind.

Diese Summen konnte man in sieben Jahren erreichen, seit Android verfügbar ist. Eine so genaue Aufschlüsselung gab es bislang von Google nie, daher sind die Zahlen mehr als nur interessant, die kurzzeitig öffentlich einsehbar waren. Die Einkünfte erzielt man durch mobile Werbung und natürlich auch über Verkäufe bei Google Play.

Apple verdient mit

Für Google ist natürlich nicht nur Android wichtig, sondern auch der restliche Markt, der von Apple ohne Konkurrenz dominiert wird. Für die Google Suche auf iOS-Geräten hatte Google in 2014 noch eine Milliarde Dollar an Apple überweisen müssen, des Weiteren drückt Google ca. ein Drittel der Werbeeinnahmen ab, die über Apple-Geräte entstehen. Heute dürften die Zahlen vielleicht noch etwas höher liegen.

(via Bloomberg /2, derStandard)

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt