Folge uns

News

Google-Suche: Anzeigen aus der rechten Spalte verschwinden

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google hat ursprünglich in den eigenen Suchergebnissen die rechte Spalte für Werbung vermarktet, allerdings ist dieses Modell nun langsam ausgelaufen und weltweit werden die jahrelang bekannten Anzeigenformate jetzt verschwinden. Offensichtlich will Google eine höhere Performance der Anzeigen und einen härter umkämpften Markt erzielen, sodass man nur noch Anzeigen über den Suchergebnissen anbieten wird. Aufgrund der steigenden Rate an Mobilgeräten sowieso sinnvoll, gab es die rechte Spalte nur bei Desktop-Computern zu sehen.

Eine weitere Veränderung gibt es zudem für die Anzeigen direkt über den Suchbegriffen, dort werden nun maximal vier anstatt der bislang drei Anzeigen ausgeliefert. Nach ersten inoffiziellen Tests per Zufallsgenerator passiert das bei ungefähr 19 % aller Suchanfragen, bei 36 % der Suchanfragen gibt es nur eine Anzeige, bei 17 % der Suchanfragen zwei Anzeigen und bei 28 % der Suchanfragen drei Anzeigen.

2016-02-22 12_55_19

Google hat die Anzeigen recht gut im Griff, meistens bekomme ich sogar durch diese Anzeigen direkt mein gewünschtes Suchergebnis. Natürlich ist das aber nicht immer der Fall.

(via TheSEMPost, GWB)

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.