Folge uns

Android

Play Store: Neuer „zeige installierte Apps“-Schalter ist endlich da

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

google play logo

Schon im Sommer 2016 hatten wir über eine neuen Funktion für die App-Charts im Play Store berichtet, jetzt kommt sie wohl bei immer mehr Nutzern auch tatsächlich final in der App an. Eine neue Taste landet im Play Store, mit welcher ihr die App-Charts ein wenig besser filtern könnt. Nun lässt sich einfach aktivieren, ob in den Charts bereits auf eurem Gerät installierte Apps angezeigt werden sollen oder nicht.

Google braucht bei manchen Neuerungen einfach eine Weile, um sie dann endlich mal für alle Nutzer bereitzustellen. So eben auch bei diesem neuen Schalter, der nun sieben Monate gebraucht hat. Nun sollte er auch bei deutschsprachigen Nutzern im Play Store aufgetaucht sein, zumindest ist das bei mir und einigen anderen der Fall.

Die Neuerung sieht dann auch bei euch wie folgt aus:

Habt ihr die neue Funktion bereits auf euren Geräten?

6 Kommentare

6 Comments

  1. Schtief

    9. Januar 2017 at 19:21

    Ich verstehe nicht warum so ne Kleinigkeiten nicht bei allen Usern gleichzeitig auftauchen. Diesen besagten neuen Schalter habe ich schon seit mind. 3 Wochen. Auf der anderen Seite bekomme ich so manche App-Updates immer deutlich später als andere Leute.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      10. Januar 2017 at 09:06

      Weil alles in Chargen ausgerollt wird, auch um bei aufgetretenen Fehlern reagieren zu können, bevor wirklich jeder eine Neuerung hat. Scheint bei Kleinigkeiten nicht dringend nötig zu sein, allerdings never touch a running system.

      • Schtief

        10. Januar 2017 at 16:13

        oh nee, bitte nicht diesen „never touch a running system“ Spruch. Wenn sich alle daran halten würden, würden wir heute noch auf Steintafeln klopfen. Hat ja gut funktioniert ;)

      • Denny Fischer

        Denny Fischer

        10. Januar 2017 at 18:22

        Doch, hier passt es einfach. Staged Rollout hat sich bewährt. Kann zwar nerven, wenn man warten muss, trotzdem scheint es eine gute Methode zu sein.

  2. Gefrorenes Wasser

    10. Januar 2017 at 09:14

    Offengestanden erschliesst sich mir der Sinn des ganzen nicht so ganz.
    Denn was installiert ist, kriegt man doch auch unter „Meine Apps&Spiele“
    angezeigt..und zwar in kompakter übersichtlicher Form.Wozu also
    noch einmal eine Extra-Anzeige in einer Store-Liste ?

    Und üblicherweise weiss man doch auch so, was man installiert hat.
    Also ich sehe in der Sache keinen rechten Sinn…da gäbe es wichtigere
    „Baustellen“, für Google….. meine rein persönliche Meinung.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      10. Januar 2017 at 09:37

      Eigentlich ist der Sinn eher, dass man die bereits installierten Apps ausblendet. So wahnsinnig innovativ finde ich das auch nicht, muss jeder für sich selbst wissen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt