Folge uns

Android

Pokemon GO: Legendäre Pokemon verschwinden, PokeFit zeigt Fitness-Daten

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Pokemon GO Header

Niantic hat ein weiteres Statement zu Pokemon GO abgegeben, des Weiteren wollen wir mit PokeFit ein nettes Tool für das Spiel kurz vorstellen. Fast kann uns das neuste Statement von Niantic egal sein, denn es beschäftigt sich mit der iOS-App und zudem mit dem Start von Pokemon GO in Südamerika, doch ein weiterer Punkt könnte doch interessant sein. Diverse Nutzer hatten „aus Versehen“ ein legendäres Pokemon bekommen, diese werden bei den betroffenen Spielern aber wieder entfernt.

Des Weiteren hat man verkündet, sehr hart an Bugfixes, neuen Funktionen und anderen Verbesserungen zu arbeiten, doch der Rollout des Spiels in weiteren Ländern hat zunächst Priorität. Wer also schnell auf neue Funktionen gehofft hat, von denen die Entwickler in den vergangenen Tagen immer mal wieder sprachen, wird sich wohl doch noch etwas gedulden müssen.

Mit PokeFit (im Play Store) will ich euch noch kurz ein Tool für das Spiel vorstellen, das allerdings nicht viel mehr als andere Fitness-Tools macht, allerdings ein Overlay mit an Bord hat. Dank diesem könnt ihr während des Spiels sehen, wie weit ihr gelaufen seid, Schritte gemacht habt und Kalorien verbrannt. Coole Idee, wie ich finde, funktioniert aber nicht auf allen Geräten tadellos.

PokeFit

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt