Folge uns

Marktgeschehen

Samsung ersetzt Plastik durch nachhaltige Materialien

Veröffentlicht

am

Als der noch immer größte Smartphone-Hersteller der Welt will Samsung für Verpackungen weitestgehend auf Kunststoff verzichten. Es ist spät aber noch nicht zu spät. Samsung will ein Vorreiter sein, der Hersteller verzichtet für Verpackungen zukünftig auf Kunststoff. Stattdessen sollen nachhaltige Verpackungen zum Einsatz kommen, teilte der südkoreanische Konzern per Pressemitteilung mit.

Ab dem ersten Halbjahr 2019 werden die derzeit für Samsung-Produkte und -Zubehör verwendeten Verpackungen – von Mobiltelefonen und Tablets bis hin zu Haushaltsgeräten – durch umweltverträgliche Materialien wie recycelte / biobasierte Kunststoffe und Papier ersetzt.

Weniger Plastik für Smartphone-Verpackungen

Samsung wird zum Beispiel in den Smartphones-Verpackungen die Einlagefächer umwandeln, die bislang noch aus Kunststoff gefertigt waren. Ebenso wird der Kunststoff ersetzt, der bislang das beiliegende Zubehör umwickelte. Sogar die Gestaltung der Netzteile wird anders, die Oberfläche wird matt und der deshalb unnötige Schutz durch Plastikfolien entfällt.

Kommentare öffnen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt