Dieses Thema wird uns schon noch eine Weile beschäftigen, denn bis heute sind die tatsächlichen Auswirkungen unklar, ob das Fehlen der Google-Apps wirklich Huawei stark und langfristig schaden kann. Jedenfalls ist bis heute klar, dass die Mate 30-Serie ohne Google-Apps auskommen muss, es fehlt den Android-Smartphones daher auch an YouTube und Google Maps. Verzichten möchte auf diese Anwendungen kein Hersteller freiwillig.

Samsung lacht über Huawei und wirbt mit Google-Diensten

Weiß man auch bei Samsung, die Südkoreaner trollen die chinesische Konkurrenz genau dafür. „Genießen sie Updates, Apps und Dienste von Google“, heißt es in E-Mails an Kunden. Dabei stellt Samsung insbesondere die auf den eigenen Android-Smartphones vorinstallierten Google-Dienste in den Vordergrund und bewirbt 4 Monate kostenloses YouTube Premium.

Lustig oder geschmacklos? Huawei zieht jedenfalls nach wie vor über die Konkurrenz her, bei jedem Event auf der großen Bühne. Karma.

Würdet ihr explizit darauf achten, ob Google-Apps auf einem Smartphone vorhanden sind?

Werbung

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Avatar photo

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.