Noch zwei weitere News zu den gestern Abend vorgestellten Tablets von Amazon habe ich, die ja bekannterweise nur wenig von ihrem eigentlichen Betriebssystem zeigen. Das ist auch nicht weiter schlimm, da die Kindle-Oberfläche wirklich gelungen ist und dem Nutzer Zugriff auf all das bietet, was das Kindle Fire so zu bieten hat. Dennoch stellt sich für den ein oder anderen Geek natürlich die Frage, welche Android-Version die Basis ist, was nun durch einen Sprecher gegenüber den spanischen Engadget-Kollegen verraten wurde. So setzt Amazon zumindest bei der Auslieferung noch auf Android 4.0 (Ice Cream Sandwich), obwohl Jelly Bean bereits seit einiger Zeit verfügbar ist und sicherlich noch einiges in Sachen Leistung herausholen könnte.

Wer jetzt drei Fragezeichen über dem Kopf hat und aus unerfindlichen Gründen noch nichts von den neuen Kindle Fire-Tablets gehört hat, oder sich aus Interesse die gestrige Präsentation nochmals anschauen möchte, der kann das ab sofort tun, denn die ist nun vollständig als Video verfügbar. Weitere Infos zu den Tablets bekommt ihr auch in meinem Artikel von gestern Abend, wo ich Hard- und Software nochmals näher bringe. (via, via)

Werdet ihr euch ein Kindle Fire HD zulegen?

[asa]B0083PWAWU[/asa]

[youtube VYi1jZXz9Kg]

  • Bobo

    Nein. Wüsste keinen Grund warum ich mir zusätzlich zum Neuxs 7 eins holen sollte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen