Android 8 Oreo: Apps werden Google Assistant direkt starten können

Google Assistent Header

Android bringt in der neusten Version weitere Verbesserungen mit, damit sich Drittanbieter-Apps direkt mit dem Google Assistant verzahnen können. Google hängt ausnahmsweise mal hinterher, der Assistant bietet nicht ganz den Entwicklungsstand von Amazon Alexa. Obwohl Google mit Android einen mächtigen Treiber hat, der auch den Assistenten des Konzerns schneller voranbringt. Wie dem auch sei, ab Android 8 Oreo werden Drittanbieter-Apps den Google Assistant zumindest starten können.

Neue Android-Version wird wieder lange auf sich warten lassen

Natürlich handelt es sich dabei erneut um eine Neuerung, welche zunächst „nur“ ein paar Millionen Kunden nutzen können werden. Und selbst bis dahin ist es noch ein weiter Weg, werden Oreo-Updates auf bereits erhältlichen Geräten doch erst irgendwann in den kommenden Monaten landen. Back to topic. Für Android 8 Oreo geschriebene Android-Apps werden den Google Assistant direkt starten können, haben die XDA Devs herausgefunden.

Noch ist mir allerdings nicht ganz klar, welche Anwendungsszenarien es geben könnte. Sinnvoll nutzbar wäre die Anwendung vielleicht in Launchern externer Anbieter mit Widgets. Aber mal abwarten, vielleicht gibt es noch ein paar mehr nützliche Ideen.