Folge uns

Android

Android: Google kündigt neue Schnittstelle zur Aktivitätserkennung an

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Android One Smartphones Header Header

Google hat mit dem Pixel 2 bereits eine coole Funktion für den DND eingeführt, nun kündigte man für das kommende Jahre ein komplett neue Entwicklerschnittstelle an. 

Google kündigt die Activity Recognition Transition API an, sie wird kommenden Frühjahr vorgestellt bzw. eingeführt. Ein Beispiel dafür bietet Google schon jetzt, nämlich mit den neuen Ambient Services. Diese bringen auf dem Pixel 2 die Möglichkeit mit, dass beim Autofahren automatisch der DND (Nicht stören) aktiviert wird. Nachrichten und andere Benachrichtigungen werden also automatisch stumm geschaltet, sobald ihr euch in einem Auto bewegt.

Neue API kommt im Frühjahr

Für derartige Funktionen will Google eine API anbieten, die sicher auch Anbieter von Drittanbieter-Apps dann anzapfen werden können. Basis ist eine KI-gestützte Erkennung von Aktivitäten, die in Android möglich ist. Der automatische DND für Autofahrer im Pixel 2 ist also quasi eine funktionierende Demo, mit der sich App-Entwickler schon langsam mal beschäftigen könnten. [via Android Dev]

Kommentare

Beliebt