Folge uns

Android

Android Q deutet an, dass es kein Android 9.1 geben wird

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google hatte die letzten beide Jahre eine klare Strategie, die eigenen Pixel-Smartphones kamen jeweils mit einem ersten „Maintenance Release“ des Android-Betriebssystems in den Handel. Google könnte davon in diesem Jahr nun doch wieder absehen, zumindest deutet das die erste Erwähnung von Android Q an. Warum? Im Quellcode von Android wird Version Q jetzt nicht nur erstmals namentlich erwähnt, sondern bekommt offensichtlich auch direkt ein API-Level (Entwicklerschnittstelle) zugewiesen.

Das nächste API-Level ist die Nummer 29, das laut Android-Quellcode nun bereits für Android Q reserviert ist. Würde Google den Rhythmus der letzten Jahre beibehalten, wäre das API-Level 29 eigentlich für Android 9.1 Pie vorgesehen gewesen. Das aktuell verfügbare Android 9.0 hat das API-Level 28, Android 8.1 hat Level 27, Android 8.0 hat Level 26… und so weiter.

Nun, aus aktueller Sicht ist diese Nachricht noch harmlos und bedeutet eigentlich wenig. Vielleicht würde Google ohne ein neues Android 9.1 aber weniger dafür sorgen, dass die Nutzer dann monatelang nach diesem Update fragen, obwohl es für ihr Google-fremdes Gerät wahrscheinlich nicht mal Veränderungen mitbringen würde.

Ein Pixel 3 mit Android 9.0 und trotzdem exklusiven Funktionen, das würde bzgl. der Android-Versionen wahrscheinlich etwas weniger Verwirrung stiften.

Android 9 Pie: Das sind die Neuerungen

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.