Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Apple bot Samsung Patentlizenzierung für 30 – 40 Dollar je Gerät an

apple-samsung-royalties

apple-samsung-royaltiesJeder der großen Hersteller ist im Besitz verschiedenster Patente, welche wohl auch immer wieder von anderen Herstellern „verletzt“ werden. Entweder ist es uninteressant oder man klagt dagegen bzw. fordert eine entsprechende Nutzungsentschädigung für die Patente. Apple gehört zu den Klägern, vor allem wenn es um die Konkurrenz wie Samsung geht, was in erster Linie ja auch legitim ist. Doch während HTC, Samsung und Co. etwa an Microsoft Lizenzgebühren zahlen, welche sich bei um die 10 Dollar je Gerät bewegen, forderte Apple eine ganz andere Summe. Die wollten gleichmal 30 Dollar oder mehr (40 Dollar je Tablet) je Smartphone von Samsung für die Nutzung ihrer Patente und als Entschädigung für andere Verstöße. Je nach Betriebssystem hätte diese Summe variiert.

Des Weiteren hätte man Nachlässe angeboten, etwa für die gleichzeitige Nutzung von Samsung-Patenten durch Apple, wenn Samsung bereits für Patente an Microsoft zahlt (bei Windows-Smartphones) oder wenn Geräte von Samsung weniger dem iPhone (etwa ein Tastatur-Smartphone) ähnlich aussehen. Dennoch stimmte Samsung nicht überein mit Apple, weshalb man das „Angebot“ ablehnte. Dafür wird es sicherlich mehrere Gründe gegeben haben, wie die in meinen Augen überzogenen Preise der Lizenzkosten an sich, zudem sieht Samsung das mit dem angeblich kopierten iPhone und iPad-Design bekannterweise etwas anders als Apple.

Der große Rechtsstreit in den USA ist derzeit im vollen Gange, weshalb wir in den nächsten Tagen sicherlich noch mehr interessante Infos geliefert bekommen, was sich bisher so hinter den Kulissen abspielte. (quelle, via)

[asa]B007VCRRNS[/asa]