Bildschirmfoto 2014-08-05 um 18.55.38

Mit dem heutigen Tag kann Google Mail aka. Gmail auch nicht-lateinische Zeichen und Akzente in den E-Mail-Adressen verstehen. Wer also beispielsweise wie bei René einen Akzent im Namen hat, kann diesen jetzt auch in Gmail verwenden. Auch nicht-lateinische Schriftzeichen, die ja vor allem oft im östlichen Raum vorkommen, können jetzt genutzt werden. In Zukunft soll man auch neue Gmail-Accounts erstellen und die jetzt unterstützen Schriftzeichen nutzen können.

Starting now, Gmail (and shortly, Calendar) will recognize addresses that contain accented or non-Latin characters. This means Gmail users can send emails to, and receive emails from, people who have these characters in their email addresses. Of course, this is just a first step and there’s still a ways to go. In the future, we want to make it possible for you to use them to create Gmail accounts.

(via Gmail Blog)

 

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Folge uns auf Google News, Facebook oder Twitter. Außerdem kannst du dich in unserem Telegram-Kanal mit anderen Lesern austauschen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.