Folge uns

Allgemein

Große Displays sind einfach geiler

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Was hab ich in den vergangenen Jahren schon mit Displays experimentiert. Egal ob große Laptops oder kleine Laptops, egal ob große Smartphones oder kleine Smartphones, viel war schon dabei und viel sagte mir schnell nicht mehr zu. Ich hatte schon vor einer Weile beschrieben, wie ich von kleinen kompakten Smartphones nun doch auf deutlich größere Geräte gewechselt bin. Mein letzter Wechsel war von kompakten 4,6″ auf übergroße 6″ und ich bereue dabei absolut nichts. Jetzt steht mir das gleiche beim PC-Monitor bevor, denn ich kann derzeit zwei Geräte mit je 34″ und 29″ ausprobieren, die daher deutlich größer als mein bisheriger 25″ UltraWide-Monitor von LG sind.

Mehr oder weniger habe ich die indirekten Nachfolger meines Gerätes da, die zudem auf Gaming ausgelegt sind. Darüber erzähle ich später mehr, denn die Teile werden noch verlost. Vorher will ich aber mal probieren, wie es eigentlich so mit 34″ ist. Ich kenne nur einige Kollegen, wie Barnacolus, der irgendwie gleich mehrere über 40″ große Monitore um sich vereint. Ich will mir nicht gleich mehrere Monitore vor das Gesicht hängen, sondern nur mal ausprobieren, wie es eigentlich mit diesen überdimensionierten Teilen ist.

2015-06-09 14_02_43

Joa, 34″ ist eigentlich krass überdimensioniert bei einem nur 60 cm tiefen Schreibtisch und trotzdem ist es irgendwie doch ziemlich geil, hinter dieser Kiste zu sitzen. Zwar ist die Auflösung von 2560 x 1080 bei meiner Entfernung durchaus grenzwertig, doch andererseits muss ich mich beim Lesen nicht groß anstrengen. Die ersten Stunden machen echt Bock und ich überlege schon meine 25″ tatsächlich zu ersetzen, entweder durch 29″ oder tatsächlich 34″. Früher war alles besser mit Bluetooth, jetzt ist alles besser mit großen Displays. Welche Displaygröße bevorzugt ihr je nach Gerätetyp?

>>> LG WideScreen-Monitore bei Amazon*

16 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

16 Comments

  1. Michael

    9. Juni 2015 at 15:19

    Momentan im Geschäft einen 27″ von Dell und zu Hause 2 22″ nebeneinander.
    Bin aber schon seit längerem am Überlegen ob ich nicht die 22″ mal gegen einen 27″ oder noch größer tausche.

  2. Apes

    9. Juni 2015 at 15:48

    Im Büro arbeite ich mit zwei 24″ von Eizo.
    Daheim stehen ein 27″ also Hauptmonitor und ein 20″ als Sekundär Monitor- Hier liegen dann die ganzen Befehle, Einstellungen usw. für InDesign, Photoshop usw. :)

  3. Michel

    9. Juni 2015 at 16:36

    Nutze noch einen 19″ Zöller neben meinem Laptop. Ansonsten bin ich mit den 5″meines S4 und meinem N7 recht zufrieden. Da ich Angst habe, von größeren Displays versaut zu werden, habe ich mit als Gegenmittel noch eine Moto360 zugelegt ;op

  4. Lodl

    9. Juni 2015 at 17:54

    Ich arbeite seit kurzem mit drei schon recht betagten 17″Samsung-Monitoren, da mein Eigenbau-PC mit Displayport jetzt das Ganze vernünftig darstellen kann. Die recht schmalen Ränder sehe ich schon kaum noch und kann so komfortabel mit mehreren Fenstern arbeiten.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      9. Juni 2015 at 18:17

      stimmt, so gehts auch mit 4:3 noch ganz gut

  5. Georg S.

    9. Juni 2015 at 22:34

    Auf dem Smartphone bin ich mit den 5,5″ meines LG G3 eigentlich zufrieden wobei ich die Auflösung übertrieben hoch finde (kostet nur Akku) und mit der LG Software habe ich mich auch noch nicht so recht angefreundet, aber das hat ja nichts mit der Displaygröße zu tun. Am Schreibtisch habe ich ein 24″ Samsung Monitor (16:10 mit 1920×200 Pixel) und ein 21,5″ Monitor von LG (16:9 mit 1920×1080 Pixel) und damit komme ich eigentlich recht gut klar auch wenn es natürlich immer gerne größer sein dürfte …
    Aber mit höheren Auflösungen und/oder einem 3. Monitor wäre mein schon etwas betagtes Notebook das am Schreibtisch im Dock steht überfordert. Und da ich meist mit dem Notebook im Dock arbeite und den Desktop nur selten anwerfe müsste dann da auch ein neues Notebook her.
    Als richtige Rechner für unterwegs habe ich einmal mein 14″ Notebook mit leider nur 1280×800 Pixel, das durchaus etwas kleiner und kompakter sein dürfte (etwas zwischen 11″ und 13,5″) aber von der Größe Mobil genug ist das ich es auch einmal mitnehme und unterwegs verwende. Außerdem habe ich ein 8″ Tablet mit Windows 8.1, Stylus und 3G welches mit Bluetooth Maus und Tastatur fast immer in meinem Rucksack dabei ist und den Laptop doch recht häufig verdrängt hat. Um längere Zeit daran zu arbeiten ist es dann doch zu klein und auch zum schreiben mit dem Stylus sind die 8″ doch etwas zu wenig aber als immer dabei PC der kurzfristig verfügbar ist und eigentlich auch alles kann was für was ich unterwegs einen Laptop brauche ist es eine praktische Lösung. Und wenn ich weis das ich länger am Mobilen Rechner arbeiten will/muss nimm ich halt noch das 14″ Notebook mit.
    Außerdem habe ich noch ein Altes 17″ Notebook mit 1920×1200 Pixel 16:10 Display. Um am Tisch zu Arbeiten ist die Displaygröße und Auflösung für einen Transportablen Arbeitsplatz natürlich genial (wobei die zwei großen Monitore am Schreibtisch natürlich besser sind, nicht nur da sie größer sind sondern vor-allem da es zwei sind) aber mobil ist das Teil mit seinen 3,7Kg leider nicht wirklich und dazu kommen dann auch noch 1Kg für das Netzteil da der Akku nicht wirklich länger als 1h hält. Aktuell gibt es zwar auch 17″ Notebooks mit Langer Akkulaufzeit und unter 3Kg, aber unterwegs sind mir dann auch die Maße des Geräts zu groß und so oft arbeite ich nicht abseits des Schreibtisch das ich das 17″ 16:10 (oder bei aktuellen Modellen ja leider nur noch 16:9) FullHD Display vermisse. Da habe ich lieber unterwegs ein etwas kompakteres Gerät und am Schreibtisch kommt es in die Docking Station und ich habe 2 große Bildschirme.

  6. Peer Linder

    10. Juni 2015 at 12:03

    28″ UHD und daneben zwei 24er, je nach Laune auch in Pivot. :D

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      10. Juni 2015 at 15:22

      welchen 28er genau?

    • Peer Linder

      10. Juni 2015 at 15:24

      Samsung 28D590D, aber auch nur, weil er zum Kaufzeitpunkt besonders günstig war. Nehmen sich vom Panel ja alle nichts.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      10. Juni 2015 at 15:43

      ach man, da fällt mir wieder ein, dass die Graka im Notebook kein 4K kann :(

    • Peer Linder

      10. Juni 2015 at 15:48

      Das ist blöd, die ganzen Pixel möchte ich nicht mehr missen.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      10. Juni 2015 at 16:04

      Joa, Umstieg auf 4K wird bei mir teurer :(… mal gegen Ende des Jahres schauen

  7. mr t

    10. Juni 2015 at 12:14

    Mein Smartphone hat 6,4″ und auf dem Schreibtisch steht ein 27″ Monitor der von zwei 19 Zöller umrahmt ist.

  8. schneeland

    10. Juni 2015 at 22:47

    Bis zu einer gewissen Größe stimmt das sicherlich, aber irgendwann ist die (persönliche) Optimalgröße erreicht.
    Bei Smartphones liegt die bei mir zwischen 4,5 und 5 Zoll, mit Tendenz zu letzterem. Ich habe derzeit privat (noch) ein Galaxy Nexus und beruflich ein Galaxy S5 – das ist mir aber schon einen Tick zu groß.
    Bei PC-Displays dasselbe: bis hoch auf 24 Zoll war größer immer besser – bei meinem typischen Betrachtungsabstand von ca. 60 Zentimeter ist da aber dann auch die Grenze erreicht. 27 Zoll ginge wahrscheinlich noch, 30 finde ich schon zu groß (und spätestens bei einer 3x2m-Displaywand wird’s echt blöd ;)). Was ich allerdings begrüßen würde wäre die Verdopplung der Auflösung am PC – unter der Voraussetzung, dass Windows irgendwann mal in der Lage ist, Anwendungen vernünftig zu skalieren.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      11. Juni 2015 at 09:49

      ich dachte auch mal 5″ seien mein Maximum :P

    • schneeland

      11. Juni 2015 at 10:11

      Und dann hast Du Deine Hände durch bionische Implantate ersetzen lassen, damit Du größere Smartphones benutzen kannst? ;)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt