Folge uns

News

HTC One Mini 2 soll über 500 Euro kosten

Veröffentlicht

am

Irgendwann in den kommenden Wochen wird HTC das neue One Mini 2 präsentieren, welches dann ein wenig kleiner als das aktuelle Flaggschiff One M8 ist. Auch wenn die restliche Hardware weniger bietet, so wird der Preis dennoch auf einem recht hohen Level liegen.

Wie durch zwei finnische Online-Shops bekannt wird, soll das neue One Mini 2 ziemlich teuer werden und bei rund 500 Euro liegen. Nicht gerade geschmeidig, bekommt man doch eine ähnliche technische Ausstattung schon für unter 200 Euro (Moto G). Und nach wie vor bin ich fest davon überzeugt, dass sich das bisherige Konzept der „Mini-Smartphones“ auch nicht in diesem Jahr durchsetzen wird.

Bis auf Sony (Xperia Z1 Compact) packen die Hersteller deutlich schlechtere Hardware in ein dem Flaggschiff ähnlich aussehendes aber etwas kleineres Gehäuse und verlangen dann zu hohe Preise. Wenn das One Mini 2 tatsächlich zu ca. 520 Euro in den Handel kommt, ist bis dahin der Preis des großen One M8 schon fast auf dieses Niveau gefallen.

Argumente bis auf die Größe des Gehäuses gibt es dann für das Mini-Modell eigentlich kaum noch welche.

>>> HTC One Mini bei Amazon

UPDATE: Jetzt hat Vodafone im Warenwirtschaftssystem das neue One M8 Mini bereits gelistet.

(via Afterdawn, PhoneArena)

8 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

8 Comments

  1. danielXY

    9. Mai 2014 at 14:06

    schlechtere Hardware muss aber nicht schlecht sein! schon jetzt nutzen doch geschätze 90% der kunden nicht mal ansatzweise die leistungsfähigkeit eines snapdragon 801!
    und warum soll das konzept nicht aufgehen? das galaxy s4 mini kostet sein wochen 199€ und bietet dafür sehr viel! vor allem für kunden mit schmalen geldbeutel und affinität zum kompakten handy greifen zu!

    • Denny Fischer

      9. Mai 2014 at 14:50

      Ne, ich meinte nicht, dass die Hardware nicht ausreichend ist. Es geht nur darum, dass in den ersten Monaten die Mini-Modelle so teuer sind, dass die schon länger erhältlichen Top-Modelle preislich inzwischen auf einem ähnlichen Niveau sind. Du nimmst ja wohl kaum fürs gleiche Geld das schlechtere Paket?

      Und dein Beispiel mit Samsung: Joa, ein einziger Hersteller ist erfolgreich. Spricht ja nun definitiv nicht für diese Geräte. Geräte der anderen Hersteller wie das Z1 Compact und One Mini liegen nicht mal in den Top 20. Erfolgreich sind wie im Artikel geschrieben (mal abgesehen von Samsung) das Moto G und diverse billige Huawei-Geräte.

      Und welches Argument mit der Optik meinst du? Hab da eigentlich nichts negatives gesagt?

    • danielXY

      9. Mai 2014 at 18:09

      „dem Flaggschiff ähnlich aussehendes aber etwas kleineres Gehäuse“
      Das meine ich mit design. Bei Samsung sehen fast alle Smartphones gleich aus, nicht nur das s4 und das s4 mini! Und das ist bei Sony ja auch so, man hat ein design und das wird auf viele verschiedene Modelle übertragen.

      Warum muss denn das s4 mini das schlechtere Paket als das s3 sein? Das mini hat deutliche Vorteile, LTE, mehr Arbeitsspeicher, kompakter, neuere Software etc. Also das die mini Modelle gleich schlechter sind als die preislich gleichen vorjahresmodelle sehe ich überhaupt nicht so!

      Zu den preisen, auch das ist kein Argument gegen die minis. Alle Android Smartphones werden günstiger!

      Und nun mal zu deinen vergleichen, du sagst das du nicht an den Erfolg der mini Modelle glaubst, aber da kannst du nicht die Verkaufszahlen von s4 mit one mini vergleichen. Das HTC letztes Jahr massive absatzproblene hatte ist weithin bekannt. Das wirkt sich natürlich auch auf das one mini aus. Das z1 compact hatte beim Start Kamera Probleme und das verhagelt schon mal schön die amazon bewertungsstatistik. Und das teil ist noch viel zu neu auf dem Markt.

      Wenn du wirklich von Erfolg reden willst, müsste man s4 mit s4 mini, one mit one mini und z1 mit z1 compact vergleichen. Sonst sind nämlich nicht die minis kein Erfolg, sondern die Hersteller sind generell nicht erfolgreich.

    • Denny Fischer

      9. Mai 2014 at 19:55

      Du bist lustig, jetzt vergleichst du das S4 Mini mit dem S3, welches ein ganzes Jahr älter ist. Du solltest schon die Geräte derselben Generation vergleichen. Und da sind bis auf das Z1 Compact alle Mini-Modelle deutlich schlechter ausgestattet, was ja auch absolut okay ist.

      Das alle Geräte zudem günstiger werden, ist auch logisch, aber es geht nunmal vor allem in den ersten Monaten darum Geräte zu verkaufen, nur weil dann die Gewinnmarge für den Hersteller wirklich groß ist und vor allem auch der Hype bzw. die Berichterstattung. Und da die Mini-Modelle meist später in den Handel kommen aber sogar, Updates später bekommen usw., wäre der Griff zum ähnlich teuren Top-Modell nur der logische Schritt für einen Kunden. Oder man greift eben zu einem Smartphone, welches nicht „Mini“ heißt aber genauso gut ausgestattet, nur eben deutlich günstiger ist (Huawei und Co.)

      Und wenn die von dir angesprochenen Probleme für schlechte Verkäufe sorgen müssten, dann wären iPhone und Co. nicht so erfolgreich, denn genau diese Geräte bekommen auch immer das größte Fett weg und jedes kleinste Problem wird extrem groß geredet. Schaden tuts aber nicht, im Gegenteil.

  2. tofix67

    9. Mai 2014 at 14:50

    Der Artikel hier ist wohl nicht ganz überlegt. Wenn die Hardware nicht wesentlich schlechter wird, ist der hohe Preis wohl nicht „überzogen“. Seht euch doch mal Sony Xperia Z1 (ca. €450.-) bzw. Z1 compact (ca. €420.-) an.
    Das aktuellere HTC One M8 ca. €600, folglich stimmte die Relation.

    • Denny Fischer

      9. Mai 2014 at 14:54

      Das Z1 Compact ist das einzige Mini-Modell mit der Hardware des großen Bruders, bei den restlichen Herstellern ist das nicht so.

      Egal ob G2 Mini, Galaxy S4 Mini oder One Mini und One Mini 2 – all diese Geräte sind deutlich schwächer als die Top-Geräte ausgestattet, auch wenn das wohl 95% der Käufer gar nicht merken würden.

  3. MArk

    9. Mai 2014 at 15:22

    Ich warte sehnsüchtig auf die Minivarianten. Und verstehe niemanden der sich so ein Riesending kauft. Das ist doch überhaupt nicht praktisch.

    Wieso müssen Smartphones so groß sein dass sie in keine Hosentasche mehr passen? Ich will doch kein Tablet, ich will ein verf***tes Telefon. Und zwar eins, bei dem ich die umstehenden Leute nicht „aus versehen“ erschlage wenn ich es aus der Tasche ziehe!!!

    Und auch auf einem 4 zoll großen Display kann man eMails checken, lustige Bildchen ankucken, und Videos schauen.

    • Cubi

      10. Mai 2014 at 19:46

      Du willst, du willst……..,dann kauf dir doch dein Mini, aber lass uns Erwachsenen UNSER Spielzeug :-)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt