Hinter den Kulissen wurde das HTC U 11 längst gezeigt, in der kommenden Woche wird das neue Flaggschiff-Smartphone mit ganz besonderem Metallrahmen vorgestellt. Mit dem bloßen Datenblatt lässt sich heute nur noch schwer überzeugen, die Hersteller suchen deshalb auch in diesem Jahr natürlich wiedermal nach besonderen Verkaufsfaktoren. HTC will das über einen Metallrahmen regeln, der im HTC U 11 sogar funktionell ist.

HTC hat versehentlich die Edge Sense-App veröffentlicht, sie verrät erste Details zum besagten Metallrahmen. Dieser reagiert auf Druck, wenn man das Smartphone in der Hand hält. Damit sind Aktionen ausführbar, wie etwa der Start einer App oder auch der Auslöser der Kamera. Laut einem Tutorial-Screenshot kann der Rahmen unterschiedlich starken Druck wahrnehmen.

Wird auf jeden Fall sehr interessant werden, wie sich eine solche Funktion in den Alltag einfügen kann und ob sie wirklich eine sinnvolle Erweiterung darstellt. Ich bin da meist skeptisch, nutze ich Android in der Regel im Original und konnte bislang selten Hersteller-Funktionen für mich nützlich in den Alltag integrieren. Meist liegt das aber eher daran, weil ich viele unterschiedliche Geräte nutze.

Vorgestellt wird das HTC U 11 bereits in den Morgenstunden des 16. Mai, dann gibt es auch hier alle Details.

Alle Artikel zum HTC U11

[via Androidpolice]