Folge uns

Feature

Smartphoneverkäufe im ersten Quartal: Huawei und Xiaomi legen zu

Jonathan Kemper

Veröffentlicht

am

Android Smartphones Header 2018

Das erste Quartal ist jetzt schon eine ganze Weile zuende, doch nun trudelten die ersten Zahlen zu den globalen Smartphoneverkäufen ein. Die Gewinner sind ganz klar die beiden chinesischen Hersteller Huawei und Xiaomi. Die Experten von Strategy Analytics haben jetzt wieder eine Rangliste samt Marktverteilung der fünf größten Smartphonehersteller veröffentlicht und mit der des letzten Jahres verglichen.

Der gesamte Markt hat im ersten Quartal dieses Jahr sogar ein bisschen verloren. Verglichen mit dem ersten Quartal im letzten Jahr ist der Umsatz um 2,4 Prozent zurückgegangen, noch immer wurden jedoch rund 345 Millionen Geräte verkauft.

Auf Platz 1 ist nach wie vor Samsung, deren Marktanteil bei etwa 22 Prozent liegt. Auf Platz 2 konnte sich Apple mit einem leichten Zuwachs stärker positionieren. Bedeutender wird es zum Beispiel bei Huawei mit einem Zuwachs knapp 2 Prozent und bei Xiaomi von knapp 5 Prozent. Oppo musste knapp 1 Prozent einbüßen und bildet das Schlusslicht.

Oppo auf letztem Platz

Obwohl Huawei aktuell mit politischem Gegenwind in den USA zu kämpfen hat, konnten Geräte wie das Huawei 7X wohl für den Aufschwung sorgen. Das Huawei P20 Pro – das sich am besten verkaufende Smartphone der Marke seit Langem – ist noch gar nicht in der Statistik erfasst, da es erst ab Ende März in den Verkauf ging.

Xiaomi konnte neue Märkte in Asien erschließen, vor allem in Indien. Doch auch in Europa expandiert der Tech-Riese momentan fleißig. Sollte Oppo da nicht bald wie angekündigt nachziehen, könnte es schwierig werden den Rivalen wieder zu überholen.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt